DGN GUSbox 19'' - Standortübergreifende KV-SafeNet-Lösung für Kliniken & MVZ

Produkt von DGN Deutsches Gesundheitsnetz Service GmbH

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

 

Bitte wählen Sie einen Stand aus.

Niederkasseler Lohweg 181-183
40547 Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +49 211 77008-477
Fax: +49 211 77008 -165

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von DGN GUSbox 19'' - Standortübergreifende KV-SafeNet-Lösung für Kliniken & MVZ

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Produktbeschreibung

Das DGN zählt zu den wenigen Providern, die von der KBV zertifiziert sind, KV-SafeNet-Anschlüsse gemäß KBV-Netzkopplungsrichtlinie anzubieten. Unsere neue Lösung macht die Online-Abrechnung via KV-SafeNet jetzt noch einfacher. Ein einziger DGN GUSbox Router reicht aus, um alle Standorte eines Klinikverbunds oder MVZ an das sichere Netz der KVen (SNK) anzubinden. Aktuell sind bereits mehr als 100 Kliniken über das DGN im SNK vernetzt.

Papierlose Teilnehmer-Administration
Der obligatorische Authentisierungsdienst wurde komplett papierlos umgesetzt: Die KV-SafeNet-Teilnehmer an den verschiedenen Klinik- oder MVZ-Standorten lassen sich via Webbrowser über eine mandantenfähige Administrationsoberfläche per 1-Klick komfortabel verwalten. Alternativ kann dies über mitgelieferte Schnittstellen direkt aus dem KIS erfolgen. Neue KV-SafeNet-Nutzer registrieren sich über eine benutzerfreundliche Eingabemaske einfach selbst oder können durch den zuständigen Administrator angelegt werden. Per Mausklick erteilt dieser die Freigabe zur KV-Prüfung, führt Statusänderungen durch oder sperrt Nutzer.

Gestaffelte Teilnehmergebühren
Alle Teilnehmer eines Klinikverbund- oder MVZ-Standorts können von einem oder mehreren Administratoren verwaltet werden. Die Standortadministratoren werden wiederum zentral von einem so genannten Superadmin verwaltet, der neue Standorte und Standortadmins flexibel anlegen kann. Dank gestaffelter Teilnehmergebühren ist auch für größere medizinische Einheiten die KV-SafeNet-Anbindung ihres abrechnenden Personals kostengünstig umsetzbar.

Mehr als nur Online-Abrechnung
Neben der Online-Abrechnung werden auf der DGN GUSbox weitere Anwendungen bereitstellt, u. a. der elektronische Datenaustausch mit den Unfallversicherungsträgern (DALE-UV) oder der Austausch elektronischer Arztbriefe mit KV-Connect. Nachdem z. B. die Arzt- und Entlassbriefe mit dem gewohnten Textverarbeitungsprogramm oder im KIS erstellt wurden, wickelt die mit dem Router ausgelieferte Software DGN GUSclient den Versand vollständig ab – von der Erstellung des PDF/A-Dokuments über die qualifizierte elektronische Signatur des Arztbriefs bis hin zur verschlüsselten Übermittlung per KV-Connect. Der Empfänger kann anhand der mitgelieferten XML-Begleitdatei den Arztbrief nahtlos in die Patientenakte seines Primärsystems integrieren.

DGN SternVPN
Zudem eignet sich die DGN GUSbox 19'' zum Aufbau eines SternVPN, mit dem Kliniken, Labore oder MVZ ihre einsendenden Praxen oder andere Standorte sicher anbinden und ihnen von zentraler Stelle Online-Anwendungen zugriffsgeschützt anbieten können. Der Betreiber eines solchen VPN erhält eine DGN GUSbox 19'', die als Gateway konfiguriert ist und sich an einem zentralen Standort befindet, z. B. im Rechenzentrum eines Klinikums. Sie dient als zentraler VPN-Knotenpunkt und stellt dabei die Verbindungen zwischen den Anwendern und der Online-Anwendung her. Über eine webbasierte Administrationsoberfläche kann der VPN-Betreiber seine Anwender einfach und komfortabel selbst verwalten. Die Anwender ihrerseits benötigen eine DGN GUSbox (wahlweise Typ M2 oder L), um über das Gateway auf die bereitgestellte Anwendung zugreifen zu können.

Vorteile auf einen Blick:

  • von der KBV zertifiziertes KV-SafeNet-Zugangsgerät
  • standortübergreifende Netzkopplungslösung
  • Router wird für KV-SafeNet mit Netzkopplung vorkonfiguriert geliefert
  • browserbasierter Authentisierungsdienst
  • komfortable Nutzerregistrierung & 1-Click-Freigabe
  • einfach nutzbar mit jedem KIS
  • Kommunikationslösungen D2D, KV-Connect und SafeMail sind verfügbar
  • geeignet auch für den Einsatz als Stern-Server
  • Mietgerät nutzen statt teure Hardware kaufen
  • inkl. upgradbarer Firmware & Sicherheits-Updates
  • 19-Zoll-Standardformat ideal für Profiracks & Serverschränke
  • 48-Stunden-Austausch-Service im Fall einer defekten Box
  • Telefonsupport (werktags 8-19 Uhr)